CEREC SW 4.0: neue intuitiv bedienbare Software jetzt im Handel

InfoWeb Marketplace

CEREC SW 4.0: neue intuitiv bedienbare Software jetzt im Handel
Montag, 15. August 2011Beschreibung :


Neue Benutzeroberfläche der vierten Software-Generation erleichtert den Einstieg in die CAD/CAM-Welt. Erfahrene Anwender profitieren von der Möglichkeit, mehrere Restaurationen gleichzeitig zu konstruieren.

Klarer Fokus auf wesentliche Bedienelemente, modernes ansprechendes Design, bestmögliche Unterstützung bei der Fertigung klinisch und ästhetisch perfekter Restaurationen: Das ist die innovative Software CEREC SW 4.0, die Sirona jetzt auf den Markt bringt. Ihre Besonderheit ist die intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche, die auf Basis modernster Entwicklungsmethoden neu konzipiert wurde. Sämtliche Voreinstellungen und Arbeitsschritte lassen sich mithilfe selbsterklärender Bildsymbole und fotorealistischer Darstellungen einfach durchlaufen. Das erleichtert Einsteigern das Erlernen des Umgangs mit dem CEREC-System und gibt erfahrenen Anwendern noch mehr Sicherheit bei der Konstruktion.

Mit CEREC stellen Zahnärzte vollkeramischen Zahnersatz direkt in der Praxis her. In nur einer Sitzung formen sie beim Patienten die Zahnsituation digital ab und konstruieren mithilfe dieser Daten patientenindividuelle Kronen, Inlays, Onlays, Veneers oder provisorische Brücken. Die Restaurationen werden in wenigen Minuten mit der CEREC MC XL-Schleifeinheit aus Keramikblöcken gefertigt und können dem Patienten sofort eingesetzt werden. Die neue Software hilft dabei durch eine einfache und leicht verständliche Benutzerführung.

Intuitive Benutzerführung durch Phasen- und Schrittleiste
Vor allem die Konstruktion hat sich in der neuen Software-Generation noch weiter vereinfacht. Denn das Programm führt den Zahnarzt Schritt für Schritt durch den gesamten Fertigungsprozess. Dazu verwendet die Software eine grafisch klar gegliederte Bildleiste, die dem Anwender anzeigt, in welcher Phase des Arbeitsprozesses er sich gerade befindet. Weitere Bedienelemente und Optionen passen sich dynamisch dem Fortgang der Arbeit an und werden auf der stets übersichtlichen Benutzeroberfläche immer nur angezeigt, wenn sie für den Anwender relevant sind.

Biogenerische Kaufläche manuell leicht anpassbar
Selbstverständlich übernimmt die Software auch in der neuen Generation die automatische Gestaltung individueller Kauflächen. Dazu analysiert das patentierte Biogenerik-Programm anhand eines intakten Zahns patiententypische Eigenschaften und verwendet sie zur Konstruktion eines Erstvorschlags, den der Anwender bei Bedarf mit dem neuen Werkzeug ?biogenerische Variation? modifizieren kann.

Für Fälle, in denen der Anwender manuelle Anpassungen vornehmen möchte, hat Sirona ein völlig neues Bedienkonzept entwickelt, das einen intuitiven Umgang mit den Werkzeugen erlaubt. CEREC SW 4.0 blendet die geeigneten Werkzeuge direkt an der Restauration ein. Dadurch minimieren sich Suchaufwand und Mauswege. Mit einem Klick auf das Werkzeug und gedrückter Maustaste kann der Anwender direkt auf dem Zahn arbeiten. Dabei werden die Veränderungen an der Restauration sofort sichtbar. So lassen sich z. B. Oberflächen mit dem Werkzeug ?Gestalten? ganz einfach plastisch formen, indem man mit einem einzigen Klick die Okklusalflächen anhebt oder die Höcker verschiebt.

Mehrere Restaurationen parallel umsetzen
Damit Anwender bei Patienten mit mehreren Indikationen eine ästhetisch und funktionell überzeugende Gesamtversorgung sicherstellen können, hat Sirona in der neuen Software-Generation die Möglichkeit geschaffen, parallel an mehreren Restaurationen in einer Sitzung zu arbeiten. Je nach Anforderung kann der Zahnarzt verschiedene Indikationen und Konstruktionsmodi miteinander kombinieren. Dadurch stellt diese im Praxisalltag häufig auftretende Situation keine besondere Herausforderung mehr dar, sondern lässt sich ganz einfach bewältigen.

Das sowohl für erfahrene Anwender als auch für Einsteiger attraktive Software-Upgrade ist für Mitglieder des CEREC Clubs kostenlos. CEREC Connect-Anwender können ebenfalls von den neuen Features profitieren und sich über das neue Design und die intuitiven Arbeitsweise freuen. Denn die neue Benutzeroberfläche wird in der neuen Software CEREC Connect 4.0 identisch umgesetzt.

Suchen in Bezug aufInformatik, Dental-Software

Gruppiertes Kostenvoranschläge  (0)