Die Laserfrästechnik eröffnet neue Möglichkeiten

InfoWeb Marketplace

Die Laserfrästechnik eröffnet neue Möglichkeiten
Donnerstag, 5. März 2015Beschreibung :
Dentalhersteller Heraeus Kulzer mit Sitz in Hanau und der kanadische Digital-Spezialist Dental Wings eröffnen neue Türen in der CAD-CAM-Fertigung. Auf der Internationalen Dentalschau 2015 (IDS) in Köln werden die beiden Unternehmen die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit auf einer neuen, von Dental Wings: Laser Milling entwickelten Bearbeitungstechnologie präsentieren.

Gemeinsam werden Dental Wings und Heraeus Kulzer diese neue CAM-Technologie mit speziell eingesetzten Heraeus Kulzer-Materialien vertreiben, um die digitale Produktion von Dentalrestaurationen zu revolutionieren.

Diese Partnerschaft vereint die langjährige Expertise von Heraeus Kulzer in Material und digitalem Know-how von Dental Wings. Heraeus Kulzer unterstützt weltweit Zahntechniker und Zahnchirurgen durch die Bereitstellung von Materialien und Dienstleistungen für digitale Techniken und konventionelle Techniken.

Die Kernkompetenz von Dental Wings liegt in der digitalen Technologie für den Dentalbereich mit einem Produktportfolio, das Lösungen wie computergestützte Prothesensoftware und 3D-Scanner umfasst.
Die neue Technologie stellt die digitale Produktion von Kronen und Brücken auf eine neue Ebene.

Das zugrunde liegende Verfahren ist die Laserablation: Innerhalb eines geschlossenen 3D-Prozesses und einer integrierten Qualitätskontrolle verarbeitet der Laser das Material. Dies ist, warum diese Technologie heißt Laser Milling. Dentalmaterialien, die die neuesten Arten von Verbundwerkstoffen enthalten, können aber auch Blöcke aus Zirkonoxid und Keramik verwendet werden.

Gemeinsam neue Wege eröffnen "Die Anwender wollen dauerhaft zahnärztliche Restaurationen effizient und flexibel herstellen. Dazu müssen wir hochwertige Materialien und moderne Technologien eng integrieren.

Mit Dental Wings haben wir einen kompetenten Partner für diese neue Zerspanungstechnologie, die unserem Wunsch nach einem Schritt voraus ist ", so Dr. Martin Haase, Geschäftsführer der Heraeus Kulzer GmbH. Die Abteilung Dentalstoffe bei Heraeus Kulzer ergänzt:" Laser Bietet die maschinelle Bearbeitung wertvolle Möglichkeiten, um Patienten mit effizienten und zuverlässigen Zahnersatzversorgungen zu versorgen.
Aber auch auf dem Gebiet der modernen digitalen Zahnprothese ist die Basis einer hochwertigen Restauration Materialien, die an die Bedürfnisse der Dentaltechnologie angepasst sind.
Unsere Aufgabe ist es, diese Lösungen anzubieten. "Mike Rynerson, Präsident von Dental Wings, erklärt: Der Satz Paradigmenwechsel ist wirklich angemessen, um Lental Machining von Dental Wings.

Diese Technologie hat das Potenzial, die Regeln der dentalen Restauration Produktion umzuschreiben.

Mit Heraeus Kulzer haben wir an unserer Seite einen erfahrenen Materialspezialisten, der seit Jahrzehnten die zahnmedizinische und technische Restauration mit innovativen und zuverlässigen Materialien leitet. C nur mit Werkstoffen, die perfekt für die Laserbearbeitung geeignet sind, können wir das Potenzial dieser Technologie für zahnärztliche Anwendungen voll ausschöpfen.

Fokus auf Anwenderanfragen Heraeus Kulzer und Dental Wings präsentieren die Möglichkeiten dieser revolutionären Technologie auf der IDS in Köln. In der Zukunftsecke des Heraeus Kulzer Standes diskutieren Entwickler die Möglichkeiten und Bedürfnisse der Anwender.

Die Partner dieser Zusammenarbeit arbeiten zur Zeit an der Optimierung von Technologien und Materialien. Die Laserbearbeitungsmaschine und die entsprechenden Materialien sollen im ersten Halbjahr 2016 zum Verkauf angeboten werden.

Suchen in Bezug aufZahnmedizinische Ausrüstung

Gruppiertes Kostenvoranschläge  (0)