HELIODENTPLUS von Sirona, intraorale Radiographie ist jetzt mobil

InfoWeb Marketplace

HELIODENTPLUS von Sirona, intraorale Radiographie ist jetzt mobil
Freitag, 4. April 2014Beschreibung :
Seit Januar 2014 liefert Sirona auf Wunsch einen Rollfuß für Benutzer des HELIODENTPLUS Intraoralgenerators. Aus diesem Grund ist das Gerät immer in Reichweite und passt sich den individuellen Anforderungen der Zahnarztpraxis an.

Die Flexibilität von Geräten und Behandlungssystemen gewinnt in modernen Zahnarztpraxen zunehmend an Bedeutung. Aus diesem Grund macht Sirona die Verwendung des intraoralen HELIODENTPLUS Generators dank einer mobilen Montageoption für Zahnärzte flexibler. Neben der Möglichkeit, den Generator an einer Wand oder Decke zu installieren, haben die Anwender nun auch die Möglichkeit, sie auf einem Rollenständer zu verwenden.

Diese Verwendung verbessert nicht nur den täglichen Arbeitsablauf, sondern macht die Röntgenuntersuchung auch für die Patienten angenehmer. Diese Montageoption eignet sich besonders für Krankenhäuser und Pflegeheime, da die für die Behandlung notwendigen Röntgenbilder auch bei immobilisierten Patienten aufgenommen werden können. Darüber hinaus ermöglicht der Rollfuß, dass der HELIODENTPLUS schnell und einfach von einem Raum zum anderen bewegt werden kann, auch in Büros, in denen mehrere Zahnärzte zusammenarbeiten oder mit mehreren Behandlungsräumen. "Der Heliodent-Rollenständer ist beweglich, stabil und nicht kippbar, was ihm eine optimale Flexibilität verleiht und Ihnen radiografische Bilder ermöglicht, die nicht wackeln", so Jörg Haist, Produktmanagement bei Sirona.

Darüber hinaus kommt es mit einem Rack, auf dem Sie einen Laptop, eine intra-orale XIOS XG-Sensor-System oder Dokumente, und kann optional montiert werden. Der Zahnarzt kann somit intraorale digitale Röntgenbilder direkt auf der Behandlungsstation (oder direkt auf dem Bett immobilisierter Patienten) durchführen und eine erste Bewertung der Situation durchführen.

Die Radiographie wird im Behandlungsraum digital

Digital Imaging ist jetzt ein integraler Bestandteil der state-of-the-art Zahnarztpraxen. Immer mehr Zahnärzte sind von den vielen Vorteilen überzeugt, die sie anbietet und vermeidet, dass analoge Bilder in die Welt der digitalen Bildgebung mit intraoralen Geräten gelangen. "Zahnärzte, die mit modernen digitalen Systemen arbeiten, schätzen die hervorragende Bildqualität und die sofortige Verfügbarkeit von Röntgenstrahlen", sagt Haist.

Aufgrund seiner führenden Position in der Dentaltechnologie ist es Sironas Hauptziel, eine optimale Bildqualität mit der geringsten Strahlendosis zu erzielen. Diese Geräte zeichnen sich zudem durch eine lange Lebensdauer aus und sind so konzipiert, dass sie allen Anforderungen gerecht werden, so dass alle Zahnarztpraxen die an ihre Bedürfnisse angepassten Röntgengeräte finden.

Suchen in Bezug aufBilderzeugung, Radiographie

Gruppiertes Kostenvoranschläge  (0)