Sirona: Digitale Abformung effizienter als konventionelles Verfahren

InfoWeb Marketplace

Sirona: Digitale Abformung effizienter als konventionelles Verfahren
Montag, 6. Dezember 2010Beschreibung :


Sirona bietet wirtschaftlichstes Abformverfahren. Schon ab acht Abformungen pro Woche macht sich CEREC AC bezahlt.

Das digitale Abformsystem CEREC AC ist für Zahnärzte eine gute Investition: Ab acht Abformungen pro Woche amortisieren sich die Anschaffungskosten bereits in der Abschreibungsphase. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Beratungsunternehmens Weidhüner & Partner, das die Wirtschaftlichkeit verschiedener digitaler Abformsysteme mit der klassischen Abdrucknahme verglichen hat. Demnach ist CEREC AC über einen Zeitraum von fünf Jahren betrachtet kostengünstiger als das konventionelle Verfahren mit Abformlöffel und Silikonmasse.

Aus der Berechnung von Weidhüner & Partner ergibt sich bei durchschnittlich acht digitalen Abformungen pro Woche im Abschreibungs¬zeitraum ein Stückpreis von 18,36 Euro. Nutzer, die durchschnittlich 20 Abformungen pro Woche anfertigen und über die Internetplattform CEREC Connect an den Zahntechniker senden, zahlen jeweils sogar nur 8,47 Euro. In diesen Preisen sind die Investitionskosten sowie alle Folgekosten enthalten. Bei der konventionellen Abdrucknahme wendet der Zahnarzt dagegen durchschnittlich 22,50 Euro pro Fall auf. Während der finanzielle Aufwand hierbei wegen der immer wieder anfallenden Materialkosten konstant bleibt, sinken die Kosten für eine digitale Abformung am Ende des Abschreibungszeitraumes auf 0,85 Euro. Der CEREC AC-Nutzer spart also bei jeder weiteren Abformung mehr als 20,00 Euro. Damit ist CEREC AC das preiswerteste Abformverfahren.

Für die Berechnung des Gesamtaufwandes und der Stückkosten ermittelten die in der Dentalbranche bekannten Unternehmensberater die Investitionskosten für die verschiedenen CAD/CAM-Systeme inklusive der Zinsbelastung und legten eine fünfjährige Abschreibungsfrist zugrunde. Zudem bestimmten sie aus Scan- und Analysegebühr sowie aus dem Aufwand für Puder oder Spray und für Desinfektionsmaßnahmen die Folgekosten.

Bei der Wirtschaftlichkeitsberechnung des Abformsystems von Sirona fiel kaum ins Gewicht, ob der Anwender CEREC AC sofort bezahlt oder das Finanzierungsmodell PAYG (?Pay As You Go?) wählt. Hierbei erwirbt der Zahnarzt CEREC AC zu einem deutlich geringeren Kaufpreis und trägt den Kostenvorteil mit jeder digitalen Abformung ab. Dies geschieht durch den Erwerb besonderer Aktivierungsschlüssel, die das Gerät für eine bestimmte Anzahl von Abformungen und Modellberechnungen freischaltet. Nach dem Erwerb von zwölf Aktivierungsschlüsseln á 100 Einheiten, erhält der Kunde eine Freischaltung und damit die uneingeschränkte Nutzung seiner CEREC AC.

Bei der Untersuchung zur Wirtschaftlichkeit digitaler Abformsysteme wurden auch andere Systeme untersucht. Die ganze Studie von Weidhüner & Partner steht unter www.cerec-connect.de und auf dieser Seite zum Download bereit.

Suchen in Bezug aufZahnmedizinische Ausrüstung

Gruppiertes Kostenvoranschläge  (0)